top of page
Suche
  • AutorenbildEdith Bundi

Die ersten PANYMOON Modelle

Anfänglich startete ja alles mit Wünschen aus meinem Bekanntenkreis.


Es wurden kleine Täschli zum Aufbewahren von Schminksachen und Stifte für in die grosse Tasche bestellt so suchte ich dazumal noch nach einem Schnittmuster (ich traute mich noch nicht dieses Modell selbst zu entwerfen und es fehlte mir einfach auch das Wissen dazu :-))


Es war mir sehr wichtig, schöne und aussergewöhnliche Materialien für meine Modelle zu finden welche man nicht überall antreffen konnte. Ich ging nun auf die Suche und verbrachte alleine dafür Stunden bis ich fündig wurde und es passend für meine Anfertigungen war.

(Bis heute ist es so, dass ich wöchentlich 2-3 Stunden für das Finden von neuen Stoffen und Materialien investiere)


SCHMINKTÄSCHLI gross


Das "Schminktäschli gross" ist nun entstanden. Diese Täschli`s wurden bereits schon in meinem Umfeld der "Renner". Es gab dann Weihnachtsgeschenke, Mitbringsel und Geschenke einfach für sich selbst bei Verwandten, Bekannten und Freunden. Hier ein Bild von meinen ersten "Schminktäschli gross" Modellen:


GELDBEUTEL klein

Dann kam die erste Bestellung für einen "Geldbeutel mit jeweils 3 Reissverschlussfächer".

Meine Schwägerin wünschte sich diesen für die Ferien damit sie das Geld, die Kreditkarten und kleine Zettel getrennt voneinander aufbewahren konnte.


Hier hatte ich keine Vorlage gefunden was für mich bedeutete, dass ich ein eigenes Schnittmuster entwerfen musste. Aber ich nahm die Herausforderung an und tüftelte, wie ich das nun anfertigen konnte. Ich startete mit dem Zuschneiden und dem ersten Probenähen dieses Geldbeutels und war recht zufrieden mit dem Resultat oder was meint ihr dazu?


Der Geldbeutel klein ist bis heute in meinem Sortiment und immer noch sehr beliebt für Ferien, für die Aufbewahrung von Medikamenten oder Schmuck beim Reisen etc.

https://www.panymoon.com/geldbeutel



BAUCHTÄSCHLI & HANDY TÄSCHLI


Dann kamen Anfragen für Bauchtäschli`s und Handy Täschli`s


Für beide gab es auch kein passendes Muster und somit startete ich auch dort mit dem Entwerfen eines eigenen Schnittmuster`s wobei das Bauchtäschli eine wirkliche Herausforderung an mich war. Es brauchte 2 Anläufe bis sie dann schlussendlich so ausgesehen hatten.


Mein erstes Bauchtäschli - Modell welches für eine Bekannte mit einem Mops war - weitere Modelle folgten.



Dann startete ich mit dem posten von Modellen auf einer internationalen Plattform um meine Modelle einem grösseren Publikum zeigen zu können. Das Ergebnis war, dass ich dieses Handy Täschli einer Kundin nach Amerika senden konnte welche unglaublich begeistert war vom Mops Stoff. Die Freude meinerseits war so gross, dass ich sogar nach Amerika ein Modell senden durfte.



Ich startete dann mit einer mir bisher eher etwas unbekannten Plattform "Facebook"

https://www.facebook.com/panymoon/

und postete da einmal die ersten Modelle. Ich konnte ja nichts verlieren maximal etwas an Bekanntheitsgrad dazu gewinnen.

Die Reaktionen auf meine ersten Post`s waren unglaublich. Ich freut mich so sehr an weiteren Anfragen dass ich immer mehr das Gefühl bekam auf dem richtigen Weg zu sein. :-)

Heute habe ich Kundinnen aus der ganzen Schweiz und den Nachbarschaftsländer. Wie sich PANYMOON mit den Modellen dann weiter entwickelte zeige ich euch gerne beim nächsten Blog Beitrag.

Ich freue mich sehr wenn ihr diesem Betrag ein "Like" schenkt und ihr wieder mit dabei seit beim nächsten Mal ;-) Es liebs Grüssli Edith

61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page